Bericht Majerski Herbst 2018

Geliebte im Herrn, treue Unterstützer von Gottes Werk in Serbien,

Unsere liebe Geschwister im Herrn Jesus,

heißer Sommer ist schon vorbei und kalter Herbst klopft an die Türe. Erstes Feuer brennt in unserem Ofen und verbreitet ein tolles Wärmegefühl. Ja, das ist eine gute Gelegenheit sich an viele Ereignisse während des Sommers zu erinnern und in kurze Videos ansehen. Das ist immer ein gutes Gefühl wenn man manches gutes hinter sich sieht, auch wenn er in achte Jahrzehnt eingeschritten ist.

Roma Treff in Belgrad

wie wir in letzten Rundbrief informiert haben, unseres Ziel ist unsere Geschwister und Freunde aus Roma ethnische Bevölkerung mehrmals im Jahr zusammen zu bringen und sie zu lernen was eine geistliche Gemeinschaft bedeutet. Ehrlich zu sein, es ist nicht leicht bei diese Leute, viele für uns normale Dinge, ins Leben zu bringen. Aber, die Hoffnung ist immer da um Besserungen zu sehen. Gott wirkt auch in diesem Richtung.

Nun, da ich in Mai 70 wurde und andere Roma in diesem Monat auch Geburtstag haben, das war ein gutes Anlaß Roma Menschen aus alle drei Lokalitäten (Kikinda, Dubovo, Belgrad) nach Belgrad einzuladen und ein Tag gemeinsam zu verbringen. Manche von uns mußten bis 300 km reisen, aber alle kamen pünktlich so konnten wir mit Singen und Anbeten anzufangen. Belgrader Geschwister haben dazu unter der Bäume Bänke und sogar Predigertisch zusammengebastelt. Einige Brüder dann habe das Thema WIEDERGENURT bearbeitet. Nach der „Versammlung“ haben wir gemeinsame Zeit in Gespräche, Essen, Spiele und Gemeinschaft verbracht. Es würde dann auch Vorbereitungen für den Roma Sommerlager in August am Bethel geschmiedet. Gott hat diese Begegnung gesegnet und es bleibt uns diese Arbeit zu fördernd und unterstützen. Bitte betet für die vier Roma Brüder die als Leiter profilieren: Igor, Saša, Danjel und Nešo.

Sommerfreizeiten am Bethel

Der Sommer ist immer eine große Herausforderung für die Menschen die in Kinder-Jugend- und Freizeitenarbeit engagiert sind. Wir, Anna und Vladimir sind Gott dankbar, das wir in diesem Dienst seit 1983 stehen und bisher wirksam sind. Vladimir ist noch immer ein Glied des Vorstandes ist und trägt Verantwortung für diesem Verein und zusammen mit Anna ist sehr oft engagiert in Vorbereitungen und Verlauf der Sommerfreizeiten in Lagerhaus Bethel. In diesem Sommer konnten wir am Bethel sechs verschiedene Gruppen willkommen. Meistens Kinder kommen aus der Familien die nicht wiedergeborene Christen sind und auf diese Weise das Evangelium hat die Schanze diese Leute zu erreichen. Wir sind dankbar für unsere Tochter Natalia die mit ihrem man Jaroslav ganze Sommerfreizeiten vorbereitet, organisiert und koordiniert haben. Es ist immer schön wenn dabei eigene Enkelkinder mitmachen. Nun, man könnte vieles von diese Freizeiten schreiben, aber Fotos und Videos zeigen mehr als viele Worte.

 

Familientreff in Italien

Nach Kinderfreizeiten am Bethel konnten wir ein Familienurlaub in Italien erleben. Dank unsere Freunde in La Spezia Umgebung konnten wir ein christlichen einfachen Lagerhaus mieten und 10 Tage mit alle unsere Kinder, Enkelkinder, sogar zwei unsere Neffen eine sehr gesegnete und entspannende Zeit zu verbringen. Sogar, wir konnten mit Lokal Geschwister gemeinsam Mal des Herrn und Liebesmal feiern. Es war sehr lustig, interessant und wohltuend. Gott ist so gut und wir als Christen haben überall offene Häuser und Familien.

Roma Freizeit am Bethel

Und nun kurz zu unserem Roma Freizeit die wir in letzten Rundbrief angesagt haben. Mit Roma zu arbeiten ist manchmal lustig, manchmal sehr gespannt, manchmal frustrierend. So war auch dieses mal. Wie wir schon kurz in August geschrieben haben, manche Mitarbeiter haben in letzten Augenblick ihren Anteil abgesagt, so eine kleinere Gruppe von Leiter mußten mehr Aufgaben an sich zu übernehmen. Dankt dem Herr, der alles unter Kontrolle hat, Roma Freizeit ist ohne Probleme und Schwierigkeiten in ganzen verlaufen (von Transport, Einquartierung, Teilbezahlung, Tagesinhalt, Mitarbeiter Stimmung bis alltäglicher Ordnung). Dieses mal hatten wir 35 Roma Kinder und fünf Roma Erwachsene und drei ältere Jugendliche als Mitarbeiter Team. Mitarbeiter Team hat ein sehr reichvollen Programm vorbereitet so das die Kinder ganzen Tag mit etwas beschäftig wurden – von Morgenandacht, Bibelarbeiten (das Thema: „Kehre dich um“), Handarbeit, Spiele bis buntvoller Abendprogramme. Man mußte bewundern wie diese einfache und sehr oft marginalisierte Roma Menschen sehr fähig und Idee vollen Leute sind. Wir schätzen diese Möglichkeit mit Roma Leute zu arbeiten sehr hoch auch wenn diese Arbeit nicht leicht ist und wir sind nicht mehr jung. Darum wir wollen uns herzlich für Eure Gebete aber auch finanzielle Unterstützung sehr bedanken.

 danken für:

  • Sommerfreizeiten am Bethel, besonders für die Roma Gruppe
  • Für die regelmäßige und sporadische Unterstützung unsere Unterhalt und Projekte
  • (Freizeiten, Bau- und Umbauprojekte, Reisekosten)
  • Gesundheit und Bewahrung an viele Dienstreisen

bitten für:

  • Bauprojekt in Kikinda – Finanzen und praktische Hilfe (mehr darüber in nächsten Rundbrief)
  • Konferenz in Backi Petrovac an 07.10.18. Hauptredner: David Brown von Echoes of Service Int. aus Nord Irland
  • Weiter Arbeit unter Roma und um Weisheit laufende Probleme zu lösen

In der Liebe Gottes mit Euch verbunden,

Ihre Anna & Vladimir Majerski